Stefan Lenzen MdL: Land fördert Kurberatung für pflegende Angehörige

Angehörige zu pflegen ist oft sehr zeitaufwendig, verantwortungsvoll und belastend. Daher hat das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales schon 2018 das Projekt „Zeit und Erholung für mich – Kurberatung für pflegende Angehörige“ ins Leben gerufen. Dabei stehen an 98 Stellen in NRW über 100 qualifizierte Kurberaterinnen und -berater zur Verfügung. Sie beraten dort pflegende Angehörige bei der passgenauen Kurbeantragung. In Hückelhoven übernimmt der Caritasverband für die Region Heinsberg e.V. diese Aufgabe, in Düren der Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V.

„Natürlich wird auch die Versorgung und Betreuung der pflegebedürftigen Familienangehörigen in dem Gespräch besprochen und sichergestellt. So steht einem drei wöchigen Kuraufenthalt nichts mehr im Weg. Die Berater/innen finden die passende Kur-Klinik und füllen gemeinsam mit den pflegenden Angehörigen den Kur-Antrag aus“, so Stefan Lenzen, FDP-Landtagsabgeordneter für die Kreise Heinsberg und Düren sowie Mitglied des Gesundheitsausschusses.

Das Land NRW fördert das Programm „Zeit und Erholung für mich – Kurberatung für pflegende Angehörige“ mit insgesamt zwei Millionen Euro über drei Jahre. In Nordrhein-Westfalen gibt es damit ein bundesweit einzigartiges Angebot. 100 Kurberaterinnen und Kurberater der Freien Wohlfahrtspflege unterstützen wohnortnah dabei, eine Kur-Maßnahme in Anspruch zu nehmen.

Foto: Susanne Klömpges
Quelle: FDP-Fraktion NRW