Schwer verletzte Beifahrerin nach spektakulärem Unfall in Rheydt

VUP 24122020 01.29 Breite Straße/Brucknerallee Bild 2

Mönchengladbach-Rheydt (ots)

Am Donnerstag, 24.12.2020, gegen 01.30 Uhr, kam es am Kreisverkehr Breite Straße/Brucknerallee zu einem spektakulären Verkehrsunfall, bei dem eine 21jährige Frau aus Rheydt schwer verletzt wurde.

Zur Unfallzeit befuhr ein 21jähriger Mann aus Neuss mit seinem Pkw BMW die Breite Straße aus Richtung Rheydter Straße in Fahrtrichtung Gartenstraße. Am o.g. Kreisverkehr fuhr er, offensichtlich ungebremst, auf den dort ca. 30 cm hohen, stufenförmigen Bordstein, der kreisförmig um die Bepflanzung angelegt ist. Der Pkw hob durch den Aufprall ab und kam erst nach 9.50 Metern, am Ende der Bepflanzung wieder auf dem gepflasterten Teil des Kreisverkehrs auf und zum Stillstand. Das Fahrzeug „flog“ genau zwischen zwei Bäumen durch, wobei es den rechten bis zu einer Höhe von 1.75 Metern beschädigte.

Der 21jährige Fahrzeugführer wurde bei dem Verkehrsunfall leicht, seine 20jährige Beifahrerin schwer verletzt. Sie wurde nach Erstversorgung am Unfallort einem örtlichen Krankenhaus zur stationären Aufnahme zugeführt. Lebensgefahr besteht nicht.

Am BMW des Neussers entstand Totalschaden. Das Fahrzeug wurde zu Beweiszwecken sichergestellt. Der Führerschein des 21Jährigen wurde sichergestellt. Hinweise auf den Konsum von Alkohol oder Betäubungsmitteln ergaben sich während der Unfallaufnahme nicht.

Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet; die Ermittlungen dauern an.

Polizei Mönchengladbach