Inspiration entsteht oft durch unkomplizierte Austauschmöglichkeiten. Jeder innovative Gedanke wird schneller geboren und jeder Arbeitsschritt präziser, wenn man ihn mit anderen Kreativen teilt. Diese Erfahrung haben auch das außergewöhnliche junge Unternehmen New Wave Concepts aus dem Heinsberger Raum und der Wassenberger Künstler Tim Berresheim gemacht. Durch neue Sichtweisen und Blickwinkel wurden beide in ihrer Arbeit wechselseitig inspiriert.

Kreativ waren sie schon immer. Seit der Gründung im Jahr 2018 waren Geschäftsführer Florian Schuran und sein Team bekannt für ihre ungewöhnlichen Aquarienideen. Egal ob in einer alten Waschmaschine oder als gigantischer Zylinder in einer Shoppingmall, New Wave Concepts machte alle Kundenträume wahr. Denn Florian Schuran ist leidenschaftlicher Aquarianer und passionierter Taucher. Diese Begeisterung für die Unterwasserwelt bringt der ausgebildete Verfahrensmechaniker für Kunststofftechnik in die Konzeption seiner Sonderaquarien mit ein. Im April 2021 wurde es dann Zeit für neue Geschäftsräume: Von der Werkbank in Heinsberg zog das junge Unternehmen nach Wassenberg. Dort ließen sich die Produktionsfläche und das Büro miteinander vereinen. Der befreundete Wassenberger Künstler Tim Berresheim sah die neuen Wände als „weiße Leinwand“ und bot an, diese für eines seiner einzigartigen Kunstwerke zu nutzen. Begeistert sagte New Wave Concepts zu und profitiert nun von der unglaublich inspirierenden Wirkung des Kunstwerks „Liquid Sky“ in ihren Räumen. „Unser Büro ist jetzt eine echte Kreativ-Zentrale, wechselt man den Blickwinkel nur ein bisschen, ergibt sich ein ganz anderes Bild. Man erlebt durch das verdichtete Spektrum eine unglaubliche Inspiration“, sagt Florian Schuran.

</p

Diese Erweiterung des Horizonts wirkt sich auch auf das Portfolio des Aquarienbauers aus: 2021 hat New Wave erstmals viele Holzwerkstoffe verarbeitet, den ein oder anderen VW-Bus ausgebaut oder Kidsräume mit Accessoires wie Kletterwaben oder Puppenhäusern ausgestattet. Mit dem Plus an neuer kreativer Energie werden deshalb nun durch New Wave nicht nur Aquarienträume wahr. Der gesamte kreative Bereich des Interior Designs steht den Kunden jetzt offen. „Der Austausch mit kreativen Köpfen bringt einen dazu, über den eigenen Tellerrand zu blicken und weiter zu denken“, weiß Schuran. Ab dem 01.05.2022 vergrößert New Wave deshalb auch die Produktionsfläche von 600m² auf 1000m². Geplant ist dann auch eine Lounge mit 25.000 Liter Riffaquarium und Filmstudio / Kulisse.

Über Tim Berresheim:

Tim Berresheim (geb. 1975 in Heinsberg) ist ein Protagonist der zeitgenössischen bildenden, computergenerierten Kunst. Er lebt und arbeitet als Künstler und Musiker in Aachen. Dort hat er 2018 die Studios New Amerika GmbH gegründet, die neben Atelier und Gemeinschaftsbüro den Ausstellungsraum „Die Kabine“ beinhalten. 2002 begann er, mit Hilfe des Computers Tafelbilder zu produzieren. Auf den Bildern, die als Fotografien, Siebdrucke oder Computerprints realisiert werden, sind Szenerien dargestellt, die sich im dreidimensionalen, illusionistischen Raum abspielen. Im Zuge der Arbeit mit CGI und DGI entstehen – das gilt sowohl für die figurativen als auch für die abstrakt anmutenden Werke – plausible, d.h. physikalischen Gesetzmäßigkeiten unterliegende bühnenhafte Bildwelten.

https://timberresheim.de/

Über das Kunstwerk „Liquid Sky“:

Mit dem 9 m x 3 m großen Wandgemälde „Liquid Sky“ schöpfte Tim Berresheim das Maximum der aktuellen technischen Möglichkeiten aus, um eine auf New Wave Concepts abgestimmte, multidimensionale Welt zu erschaffen. Wie bei all seinen Werken, handelt es sich nicht um simple Collagen, sondern um computergenerierte, dreidimensional betrachtbare, physikalisch korrekt ausbelichtete, virtuelle Situationen. Diese auf die architektonischen Gegebenheiten und das Arbeitsumfeld auszurichten, findet Berresheim dabei besonders spannend. Um den Identifikationsprozess des Auftraggebers mit dem Kunstwerk zu fördern, arbeitete er deshalb sowohl Elemente der täglichen Arbeit des Aquarienbauers – wie Korallen – als auch ganz persönliche Parts mit ein. Eines davon ist das eingescannte Abbild des Arms von New Wave-Inhaber Florian Schuran, der (nun mit entsprechender Brille in 3-D zu bestaunen) Teil des Kunstwerks ist. Der Titel „Liquid Sky“ entstammt übrigens einer anderen Assoziationskette als gedacht: Zunächst vermutet man einen Bezug zum „flüssigen Himmel“ der Unterwasserwelten. Berresheim assoziierte dabei jedoch einen Filmtitel aus den 80er-Jahren, der ihm beim Begriff „New Wave“ und der dazu gehörigen Subkultur in den Sinn kam.

Über New Wave Concepts:

New Wave ist ein im Januar 2018 gegründetes Unternehmen, das sich auf die Planung und den Bau von einzigartigen Aquarien aus Acrylglas spezialisiert hat. New Wave bringt das Know-how insbesondere dort ein, wo Standard nicht ausreicht

Quelle: conpublica pr & content agentur

By CUH