Hückelhoven

Bereits zum zehnten Mal fand jetzt (13. Mai) in Hückelhoven der sogenannte Teamers Day statt.

 

Der Stadt Hückelhoven liegt das ehrenamtliche Engagement auch von jungen Menschen sehr am Herzen. Deshalb wollte Bürgermeister Bernd Jansen auch dieses Jahr stellvertretend denjenigen „Danke“ sagen, die sich in ihrer Freizeit für Menschen in den Vereinen, Jugendverbänden und der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt engagieren.

 

„Ohne das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen wären viele Angebote in dieser Art und Weise nicht möglich. Sie bereichern durch Ihre Tatkraft und kreatives Engagement die Angebote für Kinder und Jugendliche in der Stadt Hückelhoven. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den letzten Jahren ist der Teamers Day eine schöne Tradition geworden“, so Jansen.

 

Alle waren sich einig, dass die ehrenamtlichen Teamer in den letzten Jahren unter besonders schwierigen Umständen großartige Arbeit geleistet haben. Viele Angebote wären ohne diese Unterstützung erst gar nicht möglich gewesen. Die besondere Zeit erfordert besonderen Ideen, deshalb hatte die Stadt Hückelhoven letztes Jahr einen hybriden Teamers Day durchgeführt. Dieses Jahr fand er wieder in Präsenz als Open Air Event statt. Der Brachelener Boots Club stellte sich als Gastgeber zur Verfügung. In einer wunderschönen Location bei schönstem Sonnenschein wurden rund 70 Jugendliche vom Bürgermeister empfangen. Als Geschenk gab es jeweils einen Pizzagutschein.

 

Als besonderer Musik Akt ist die Band AfroMiTu während des Teamers Day aufgetreten. Die sieben jugendlichen Bandmitglieder kommen aus einer Hafenstadt in Kolumbien. Seit 2017 machen AfroMiTu mit Ihrer Musik gerade jungen Menschen in schwierigen Zeiten Mut. Der Auftritt der ausländischen Gäste begeisterte die Hückelhovener*innen und bildete einen tollen Abschluss der Veranstaltung.

 

 

Quelle
Stadtverwaltung Hückelhoven

By CUH