Mönchengladbach (ots)

Am Mittwochabend, 13. April, hat eine Gruppe
Jugendlicher einen 16- und einen 17-Jährigen im Bereich Alter Markt ausgeraubt.
Einer der Täter drohte dabei mit einem Messer.

Die beiden Jugendlichen hielten sich gemeinsam mit einem Freund gegen 19 Uhr an
der Bushaltestelle Alter Markt auf, als sich circa sechs männliche Jugendliche
näherten. Ein Mitglied der Gruppe verlangte Geld von dem 16-Jährigen. Um der
Forderung Nachdruck zu verleihen, zeigte er dabei ein Messer vor, das sich in
seiner Bauchtasche befand. Als der 16-Jährige daraufhin flüchtete, wendete er
sich dem 17-Jährigen zu und verlangte wieder Geld. Die anderen Gruppenmitglieder
umstellten ihn gleichzeitig. Aus Angst holte der 17-Jährige sein Portemonnaie
aus der Hosentasche. Der Jugendliche mit dem Messer entriss ihm die Geldbörse
und nahm das darin befindliche Bargeld an sich. Anschließend gab er das
Portemonnaie zurück und die Gruppe entfernte sich in Richtung des Münster St.
Vitus.

 

 

Die Gruppe war den drei Jugendlichen bereits zuvor im Bus während der Fahrt mit
der Linie 33 vom Hauptbahnhof zum Alten Markt aufgefallen. Außerdem hatte es in
der Vergangenheit bereits persönliche Streitigkeiten mit diesen gegeben.

Der Jugendliche mit dem Messer wird wie folgt beschrieben: circa 16 Jahre alt,
circa 160 cm groß, schlanke Figur, schwarze Daunenjacke und Shirt, dunkle Hose
und Kappe, südländisches Erscheinungsbild, Tasche mit Gucci-Aufschrift und
typischen grün-roten Streifen inklusive entsprechendem Muster.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und/ oder Angaben zu
den Verdächtigen machen können, sich unter der Rufnummer 02161-290 zu melden.

Quelle:
Polizei Mönchengladbach

By CUH