Düsseldorf (ots)

Wegen der Durchführung eines nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennens nach §315d StGB wird seit gestern Abend gegen zwei 21-Jährge aus Neuss ermittelt. Die beiden Pkw der Beschuldigten (Mercedes CLS 350 CDI 4Matic und Golf GTE/CD) sowie die Führerscheine wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an. Außerdem wurde in dem Golf ein Kilogramm unversteuerter Wasserpfeifentabak gefunden. Die Zuordnung und die Ermittlungen auch dazu dauern an.

Gegen 23:00 Uhr wurden die Spezialisten des zivilen Einsatztrupps der Autobahnpolizei auf eine Gruppe mit PS-starken Autos auf dem Seitenstreifen der Völklinger Straße vor einem Schnellrestaurant aufmerksam. Die Fahrzeuge standen dort etwa zehn Minuten mit eingeschalteter Warnblinkanlage. Anschließend befuhren die Fahrzeuge die Völklinger Straße in Richtung Südring. Dabei stachen der Mercedes und der Golf besonders heraus. Ab der Ampelanlage Südring / Völklinger Straße starteten der Fahrer des Golf und des Mercedes von Ampel zu Ampel in Richtung Münchener Straße ein Beschleunigungsrennen. Die Fahrzeuge wurden zwischen den einzelnen Abschnitten teilweise bis auf 105 Stundenkilometer beschleunigt (50 km/h erlaubt). Die einzelnen Bremsmanöver vor den Ampeln waren so stark, dass immer wieder das „adaptive Bremslicht“ (Warnblinklicht) auslöste. Schließlich konnten die Fahrer an der „Roten Ampel“ Südring / Aachener Straße gestoppt und kontrollieret werden.

Sie zeigten sich uneinsichtig und bestritten die Geschwindigkeitsüberschreitungen. Die erwähnten Beschlagnahmen erfolgten und entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet

Quelle:
Polizei Düsseldorf

By CUH