Mönchengladbach (ots)

An einem Bahnübergang auf der Gladbacher Straße in
Rheindahlen ist es am Donnerstag, 14. April, gegen 11.45 Uhr zu einem schweren
Verkehrsunfall mit Todesfolge gekommen.

Eine 84-jährige Fahrradfahrerin passierte nach Zeugenaussagen den mit einer
Halbschranke gesicherten Bahnübergang und wurde dabei von einem herannahenden
Zug erfasst und tödlich verletzt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt waren neben der Polizei an der
Unfallstelle im Einsatz. Auch ein Notfallseelsorger wurde eingebunden. Die
Gladbacher Straße war auf dem Teilstück zwischen Vogtsgarten/
Hermann-Ehlers-Straße und Max-Reger-Straße für die Arbeiten an der Unfallstelle
und die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Ein spezielles
Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei NRW (Polizeipräsidium Düsseldorf)
unterstützte bei der Spurensicherung und Aufnahme des Verkehrsunfalles.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Quelle:
Polizei Mönchengladbach

By CUH