Mönchengladbach (ots)

 

Ein 58jähriger Radfahrer befuhr den Radweg der Aachener
Straße aus Richtung Bahnstraße in Fahrtrichtung Lilienthalstraße. In Höhe einer
Baustelle wich er der Absperrung aus und fuhr auf den parallel verlaufenden
Gehweg. Da Geh- und Radweg nicht auf gleicher Höhe verlaufen, blieb der
58Jährige an einer Kante hängen und stürzte. Hierbei verletzte er sich erheblich
im Bereich der linken Schulter. Lebensgefahr besteht nicht.

 

Der 58jährige Holter
wurde nach Erstversorgung am Unfallort einem Mönchengladbacher Krankenhaus zur
stationären Aufnahme zugeführt.

Polizei Mönchengladbach