Corona Krise im Kreis Heinsberg – Aktuelle Zahlen aus dem Kreishaus Heinsberg (20.01.2021)

Coronavirus im Kreis Heinsberg
Stand: 20. Januar

Heinsberg. Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 20. Januar (Stand 9 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 7.544 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. Aktuell gelten 847 Personen als noch nicht genesen. Die Zahl der Verstorbenen liegt im Kreis Heinsberg bei 227. Die sich daraus ergebende 7-Tage-Inzidenz beträgt 171,4 pro 100.000 Einwohner. Abweichend von diesem Wert, ohne die Berücksichtigung positiver Schnelltests, die in der Kreis-Statistik enthalten sind, meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) eine maßgebliche 7-Tage-Inzidenz von 144,0 pro 100.000 Einwohner.

Die Verteilung auf die Städte und Gemeinden stellt sich folgendermaßen dar (Zahl der nachweislich an Covid-19 Erkrankten/Zahl der Genesenen/Zahl der Verstorbenen): Erkelenz (1140/935/52), Gangelt (771/660/28), Geilenkirchen (716/634/14), Heinsberg (1290/1120/53), Hückelhoven (1208/1011/24), Selfkant (349/303/12), Übach-Palenberg (716/640/16), Waldfeucht (285/235/11), Wassenberg (453/395/8), Wegberg (616/537/9).

Das Impfzentrum des Kreises Heinsberg wird, wie alle Zentren in NRW, den Betrieb erst am 8. Februar aufnehmen. Das Land Nordrhein-Westfalen hat diese Regelung aufgrund von Verzögerungen bei der Impfstofflieferung getroffen.

Quelle:
Kreis Heinsberg