A 44 – Willich – Drei Menschen bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Rettungshubschrauber und Verkehrsunfallaufnahmeteam im Einsatz

Düsseldorf (ots)
Montag, 21. Dezember 2020, 15.55 Uhr

Drei junge Menschen verletzten sich gestern Nachmittag bei einem Alleinunfall
auf der A 44 im Autobahnkreuz Neersen bei Willich schwer. Ein
Rettungshubschrauber und die Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams waren
im Einsatz.

Zur Unfallzeit war ein 18 Jahre alter Krefelder mit seinem BMW i8 von
Mönchengladbach-Ost kommend auf der A 44 in Richtung Meerbusch/Krefeld
unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn
ab und wurde ungebremst über die Grünfläche des dortigen Sichtdreiecks
geschleudert.

Das Auto prallte gegen eine Schutzplanke und kam schließlich auf
der Nebenfahrbahn der A 44 in Richtung Meerbusch/Krefeld zum Stillstand. Im
Fahrzeug saßen neben dem Fahrer noch zwei Beifahrer, eine 14-Jährige und ein
17-Jähriger aus Krefeld. Alle Insassen zogen sich schwerste Verletzungen zu. Bei
dem Fahrer und der Beifahrerin besteht Lebensgefahr. Von Rettungswagen und auch
unter Einsatz eines Rettungshubschraubers wurden die jungen Menschen in
Krankenhäuser gebracht.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam sicherte die Spuren.

Polizei Düsseldorf
Pressestelle