Zusatzveranstaltung von „Pape macht Zirkus“ Internationaler Star-Clown Peter Shub ist auch dabei

03.10.2017 Hannover: Peter Shub vor seiner Show im Kino Apollo Hannover Foto: Moritz Küstner

WEGBERG/BEECK

 

Ein internationaler Kult-Clown wird Teil der spektakulären Zirkus-Familie des Beecker Humoristen und Karnevals-Künstlers Christian Pape: Peter Shub ist damit der jüngste Neuzugang für „Pape macht Zirkus“ in diesem Jahr. Shub ist eine lebende Legende: „Peter spielt dabei nicht nur eine Figur, sondern ganz viele, er ist der Mantel an der Garderobe, der Pflanzenfreund mit einem Hang zum Destruktiven oder Gefangener seines eigenen Kamerastativs“, versucht Pape den Facetten-Reichtum zu umschreiben, „dazu kommt eine gehörige Portion Slapstick, Skurilität und eine Menge schwarzer Humor.“ Shub bringt seit fast 40 Jahren die Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen. Er war unter anderem für den Circus Roncalli, den Cirque Du Soleil oder den New Yorker Zirkus „Big Apple“ aktiv und ist Preisträger des „Silver Clown Award“ des internationalen Festivals von Monte Carlo. Einfach „Ganzkörperlustig“ hat eine große deutsche Tageszeitung zum Beispiel mal geschrieben. „Jeder, der den Zirkus liebt, kennt sein Gesicht“, ist der „Beecker Jung“ sicher und weiter: „In jedem Jahr präsentieren wir ein be- sonderes Urgestein im Programm. Nach Comedian Karl Dall und Hans Süper aus dem Kölner Karneval beehrt uns nun der großartige Peter Shub“, ist Pape stolz.

Doch damit ist das internationale und von Christian Pape selbst zusammengestellte Ensemble an Akteuren noch längst nicht komplett: „Ich suche noch weiter nach besonderen Künstlern, die uns und unser Publikum im Spiegelzelt begeistern“, so der Gastgeber.

 

Bereits zugesagt haben zum Beispiel: Kölns bekanntester Büttenredner, Marc Metzger, der als „Blötschkopp“ mit rasanter Wort-Akrobatik über die Bühne fegt und das Las Vegas-Paar Svetlana und Marc vom „Daredevil Chicken Club“: Sie haben die Menschen bereits in fast 40 Ländern be- geistert. „Und welche Rolle eine Banane in ihrer Show spielt, wird bestimmt jeden Gast nachhaltig beeindrucken“, schmunzelt Pape. Gleich mehrere Weltrekorde hat Chris Böhm mit seinem BMX-Freestyle aufgestellt. Spätestens seit der Gänse- haut-Ballade „Stääne“ haben sich die „Klüngelköpp“ ihren Platz unter den Top-Künstlern in Köln gesichert. Bei „Pape macht Zirkus“ wird man die Band erleben, wie man sie noch nie gesehen hat: „Kölsch meets Klassik“, verrät Pape schon mal. Schräg, verrückt und herrlich durchgeknallt ist die „Rebel Tell Band“. Die Musiker vereinen Schlager und Rock ́n ́Roll zu einer großen Mitsing-Party. Zuletzt waren sie mit Andrea Berg auf Tournee und begeisterten sogar Pop-Titan Dieter Bohlen beim „Supertalent“.

In seinem Zuhause und dem wunderbaren Spiegelzeit wird Pape selbst natürlich auch wieder mit ganz viel Humor als Moderator mittendrin sein im Zirkus-Geschehen, wie immer musikalisch unterstützt vom eigens geschaffenen „Papes Pustefix Orchester“. So wird aus einem Besuch auf „Haus Beeck“ ein außergwöhnliches Erlebnis in familiärer Atmosphäre. Funkelnde Augen und schallendes Lachen stehen in diesem Zirkus immer an erster Stelle.

– Zusatz-Veranstaltung
Und das wird sogar bei fünf Vorstellungen: Aufgrund der großen Nachfrage wird das Zirkus-Spektakel nunmehr extra einen Tag früher starten: Premiere ist daher bereits am Donnerstag, 14. Mai, um 20 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr). Die Vorstellungen am Freitag Abend und Samstag Abend sind bereits restlos ausverkauft, für Samstag Nachmittag (15 Uhr) und Sonntag Abend (19 Uhr) gibt es nur noch Restkarten. Insbesondere für die Premiere gibt es auch die Möglichkeit Tickets für größere Gruppen oder Firmen direkt zu erwerben. Hier genügt eine Mail an: Sina Layeghi unter sina@terzmachen.de.

Tickets für alle Vorstellungen gibt es ansonsten unter www.pape-macht- zirkus.de“, bei Feinkost Pape, Karo- lingerring 14, Erkelenz oder allen AD-Tickets-Vorverkaufsstellen.

Quelle: Veranstalter