Polizei Auerberg

Düren (ots)

 

Am 18.11.2022 um 15:57 Uhr wurde die Polizei von einem Zeugen über
einen Verkehrsunfall in Kenntnis gesetzt. Nach ersten Erkenntnissen sollte durch
einen rückwärtsfahrenden PKW eine Straßenlaterne beschädigt worden sein. Im
Anschluss habe der Fahrer sich mit dem PKW vom Unfallort entfernt und den Wagen
in einer Parkbucht abgestellt. In der Umgebung der Unfallörtlichkeit konnte der
abgestellte PKW durch Beamte der Polizeiwache Düren angetroffen werden.

 

Eine auf dem Fahrersitz befindliche männliche Person gab zunächst an, dass er nicht
gefahren sei. Durch aufmerksame Zeugen konnte die männliche Person zweifelsfrei
als Unfallverursacher identifiziert werden. Da der Unfallverursacher, ein
26jähriger Mann aus Merzenich, unter der Einwirkung von Betäubungsmittel stand,
wurde ihm in einem Krankehaus eine Blutprobe entnommen. Auch war er nicht im
Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. An der Straßenlaterne und am PKW entstand
insgesamt ein Sachschaden von geschätzten 10000 Euro.

Polizei Düren

By CUH