Hückelhoven-Schaufenberg (ots)

Eine 18-jährige Frau aus Hückelhoven ging am 6.
Juni, gegen 23.20 Uhr, gemeinsam mit ihrem 22-jährigen Lebensgefährten auf der
Jägerstraße spazieren. Beide bogen in eine Gasse ein, die die Paßmannstraße mit
der Jägerstraße verbindet. Nachdem sie einige Meter gegangen waren, seien ihnen
drei bis vier Personen hinterhergelaufen. Diese hätten sofort auf die beiden
Spaziergänger eingeschlagen.

Die schwangere 18-Jährige gab an, ins Gesicht
geschlagen und in den Bauch getreten worden zu sein. Daraufhin habe sie den
Tätern ihre Handtasche überlassen, die anschließend sofort mit ihrer Beute in
Richtung Jägerstraße flüchteten. Am Ende der Gasse seien sie vermutlich nach
rechts in Richtung Rosemannstraße abgebogen. Die Täter waren etwa 14 bis 16
Jahre alt, deutscher und vermutlich türkischer Herkunft.

Sie alle waren schwarz
gekleidet und hatten die Gesichter mit Sturmhauben verdeckt. In der geraubten
weißen Handtasche befanden sich Schlüssel, Ausweisdokumente, Bargeld, eine
EC-Karte sowie ein Handy. Die Frau wurde durch den Angriff nach ersten
Erkenntnissen leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung im
Krankenhaus wieder entlassen werden. Wer kann Angaben zu den Tätern machen oder
hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Hückelhoven entgegen, Telefon 02452
920 0. Zudem ist es auch möglich, über die Internetseite der Polizei Heinsberg
einen Hinweis geben, oder über den direkten Link:
https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH