Die GründerRegion Aachen hat die Gewinner der Initiative „AC² – Gründung, Wachstum, Innovation“ und damit die besten Gründungs- und Wachstumsideen der Region ausgezeichnet. Die AGIT mbH vergab den AC² – Innovationspreis Region Aachen. Die Veranstaltung fand vor über 300 geladenen Gästen im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

 

„Die Geschäftsideen vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind auch in diesem Jahr durch die großen Herausforderungen Klimawandel, Digitalisierung und Corona-Pandemie geprägt“, sagte Christian Laudenberg, Geschäftsführer der GründerRegion Aachen im Gespräch mit Sven Pennings, Geschäftsführer der AGIT mbH; und Laudenberg ergänzt: „Unsere Teilnehmer sind mit mutigen Schritten diese Herausforderungen angegangen und konnten im Wettbewerb und der Zusammenarbeit mit den AC² Beraterinnen und Beratern beweisen, dass diese mutigen Schritte keine leichtsinnigen sind, sondern gut geplantes, unternehmerisches Handeln.“

 

Mutige Unternehmensentscheidungen als Antwort auf Corona-Lockdowns: Die Sieger von AC² – die Wachstumsinitiative

 

Mutiges und erfolgreiches Unternehmertum zeigt der Sieger der Wachstumsinitiative: das Sternerestaurant TROYKA aus Heinsberg entwickelte während der Corona-Lockdowns ein besonderes Onlinelieferkonzept: Gäste konnten verschiedene Formen der Speisen online vorbestellen oder liefern lassen. Damit war TROYKA das bundesweit erste Sternerestaurant, das Gourmet Menüs lieferte. Das Konzept wurde vom Land NRW mit einem Innovationspreis prämiert und während der andauernden Lockdowns ausgebaut. Heute versendet TROYKA Kochboxen landesweit und veranstaltet Online-Kochkurse mit bis zu 250 Teilnehmern gleichzeitig.  Das überzeugte auch die Jurymitglieder der Wachstumsinitiative und sie honorierten die Wachstumsidee mit eindeutiger Mehrheit als die Beste der zurückliegenden Wettbewerbsrunde. Als Siegerprämie erhält TROYKA 5.000 Euro.

 

 

Anspruchsvolle Medizintechnik entwickelt: Die Sieger von AC² – der Gründungswettbewerb

 

Ohne unternehmerischen Mut kann kein Medizinprodukt zur Marktreife entwickelt werden:  die Sieger im Gründungswettbewerb HBOX Therapies haben ein mobiles Medizinprodukt zur Behandlung von CO-Vergiftungen entwickelt, die HBOX (HBOX = Hyperbaric Oxygen). Mit der HBOX können extrem hohe Sauerstoffpartialdrücke erreicht werden – der Sauerstoffgehalt im Blut kann damit also präzise eingestellt werden. Neben der Behandlung von CO-Vergiftungen kann die HBOX auch in Krebstherapien und Sauerstoffunterversorgungen eingesetzt werden. Als Siegerprämie erhält HBOX Therapies 10.000 Euro.

 

 

Klassischer Einzelhandel zwischen starken Ingenieuren auf den Folgeplätzen

 

Eine der Stärken der AC²-Wettbewerbe ist es, alle Branchen und Gründungsvorhaben anzusprechen. In diesem Jahr waren sowohl im Gründungswettbewerb, als auch der Wachstumsinitiative sehr starke Maschinenbau und verfahrenstechnische Unternehmen unter den bestplatzierten Teilnehmern. Heraus sticht der dritte Platz der Wachstumsinitiative, der an einen Einzelhändler klassischer Prägung geht.

 

Die Plätze zwei und drei des Gründungswettbewerbs

 

Den zweiten Platz des Gründungswettbewerbs, und damit ein Preisgeld von 5.000 Euro, sicherte sich re.solution aus Aachen, die ein besonderes Verfahren zum hochwertigen Recyceln von Alttextilien aus Mischfasern entwickelt haben. Der dritte Platz im Gründungswettbewerb geht an GreenCOre aus dem Kreis Düren. Die Technik des High-Tech Start-ups kann Kohlenstoffmonoxid (CO) aus CO2herstellen. Das Preisgeld für den dritten Platz beträgt 2.500 Euro.

 

 

Die Plätze zwei und drei der Wachstumsinitiative

 

Der zweite Platz in der Wachstumsinitiative geht an den Maschinenbauer INperfektion aus dem Kreis Heinsberg. Ihre Wachstumsidee ist die Entwicklung des Self-Service-Bags: Einer Automatisierungslösung in einem 40-Fuß Container zur Lagerung, dem Greifen und der Entnahme von Waren. Der zweite Platz ist mit 2.500 Euro dotiert. Der dritte Platz in der Wachstumsinitiative geht an den Mainstreet Vintage Shop aus der Städteregion Aachen. Die Unternehmerin Petra Müller plant, ihren Einzelhandel zu vergrößern und ihn in prominenter Stelle in der Altstadt von Aachen unterzubringen. Im Mainstreet Vintage Shop lebt dann die Zeit der 1940er – 1960er Jahre wieder auf und es werden Modestücke und Accessoires verkauft. Für diese Wachstumsidee gibt es ein Preisgeld von 1.000 Euro.

 

AC² – Innovationspreis Region Aachen

 

Die Sieger des AC² – Innovationspreises Region Aachen sind in diesem Jahr ACCURE Battery Intelligence GmbH. ACCURE hat eine Cloud-Plattform entwickelt, um die Sicherheit, Leistung und Nachhaltigkeit von Batteriespeichern erheblich zu verbessern. Durch prädiktive Diagnostik können so beispielsweise Batteriebrände oder frühzeitige Alterung verhindert werden.

 

Mit der Prämierungsfeier beenden die GründerRegion und die AGIT die AC² Wettbewerbsrunde 2021/2022. Die nächste Wettbewerbsrunde startet Anfang November 2022.

 

 

By CUH