Zeugen gesucht


Wegberg (ots)

Montagnachmittag (28. März) klingelte es gegen 17.15 Uhr an der Wohnungstür einer 77-jährigen Frau, die an der Bahnhofstraße wohnt. Als diese die Tür öffnete, standen ihr ein Mann und eine Frau gegenüber, die Angaben über einen Rohrbruch machten und hierfür etwas im Badezimmer der Seniorin überprüfen müssten. Die alte Dame ließ die Fremden in ihre Wohnung und begab sich für einige Zeit mit der unbekannten Frau ins Badezimmer, wo vermeintliche Überprüfungen der Wasserrohre stattfanden. Der Begleiter der Frau hielt sich in dieser Zeit ohne Aufsicht in der Wohnung auf. Unter einem Vorwand verließen die beiden Unbekannten die Wohnung wieder. Kurze Zeit später stellte die Wohnungsinhaberin fest, dass ein Schrank geöffnet war, aus dem Schmuck entwendet wurde. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Er war etwa 30 Jahre alt, zirka 185 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Er sprach akzentfreies Deutsch und trug eine dunkle Mütze und eine blaue Jacke. Seine Begleiterin war etwa 40 Jahre alt und schlank. Sie hatte schwarze Haare, trug eine dunkle Jacke und sprach Deutsch mit südländischem Akzent.

Beide Personen trugen während der Tatausübung schwarze Einmalhandschuhe. Wer hat Beobachtungen im Bereich der Bahnhofstraße gemacht? Wem sind die verdächtigen Personen aufgefallen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen. Alternativ können auch Hinweise über das Hinweisportal auf der Internetseite der Polizei gegeben werden, auch über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH