Jetzt ist es für Amélie Franzen soweit:

Die 17 jährige wird das kommende Jahr im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) von Bundestag und US-Congress in den USA bei einer Gastfamilie in der Nähe von St. Louis im Bundesstaat Missouri verbringen und dort zur High-School gehen. In diesem Jahr hat Wilfried Oellers die Schülerin aus Gangelt aus einer Vielzahl von Bewerbern ausgewählt. „Die Auswahl ist mir nicht leicht gefallen, da alle Bewerber mehr als geeignet waren“, so Wilfried Oellers der im Rahmen des PPP die Patenschaft für Amélie Franzen übernommen hat.

 

Amélie Franzen freut sich auf das in dieser Woche beginnende Abenteuer schon. Sie sieht das Jahr auch als Herausforderung für sich selbst: „Ich freue mich riesig auf die Zeit in Amerika, und bin gespannt auf eine neue Kultur und viele Dinge, die anders als in Deutschland sind.“ Die Gangelterin hofft auf viele neue Freundschaften, die sie auf ihrem Lebensweg begleiten sollen. Ein Gastgeschenk für ihre Patenfamilie möchte Amélie auch mitbringen: „Ich werde meiner Gastfamilie ein Kochbuch mit typischen Gerichten aus Deutschland schenken.“

Die Koffer sind schon gepackt, für Amélie kann es losgehen. Über Frankfurt und Washington geht es weiter nach St. Louis. St. Louis und ihre Umgebung wird für die nächsten zwölf Monate die neue Heimat von Amélie sein.

Quelle:
Büro Wilfried Oellers MdB / CDU