Geilenkirchen-Waurichen (ots)

Am Freitag (14. Mai), gegen 17.50 Uhr, wurde ein kleines Mädchen, das im Garten eines Hauses spielte, von einem Hund angegriffen, der unter einer Hecke hindurch auf das Grundstück gelangte.

 

Dem Vater des Mädchens gelang es, den Hund von seiner Tochter zu trennen.
Das Kind wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Das Kriminalkommissariat Geilenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen, die zurzeit noch andauern.
Auch das Ordnungsamt sowie das Veterinäramt wurden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Kreispolizeibehörde Heinsberg