Niederzier: Düren: Totalschaden auf winterglatter Fahrbahn

Niederzier/Düren (ots)

Wer sich Mitte Januar und angesichts frostiger
Temperaturen als Fahrzeugführer/in immer noch nicht auf den Winter eingestellt
hat, dem kann es ergehen wie einer 20 Jahre alten Autofahrerin aus Düren.

Diese befuhr in der Nacht zum Sonntag die Kreisstraße 2, von Niederzier-Oberzier
in Fahrtrichtung Düren-Arnoldsweiler. Trotz Schneefalls und erkennbarer
Rutschgefahr hatte sie dabei ihre Geschwindigkeit nicht ausreichend reduziert,
so dass der Wagen glattweg von der Straße rutschte, sich überschlug und nach
etwa zehn Metern auf dem Dach im angrenzenden Feld zum Liegen kam. Die junge
Frau konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien, bevor ihr andere
Verkehrsteilnehmer zur Hilfe kamen. Der Rettungsdienst transportierte die
glücklicherweise nicht schwer verletzte Fahrerin vorsorglich zur weiteren
Untersuchung in ein Krankenhaus.

Den „Rest“ leisteten Feuerwehr und Abschleppdienst. Augenscheinlich dürfte von
einem Totalschaden des havarierten Autos in Höhe von einigen tausend Euro
auszugehen sein.

Die Polizei leitete nach erfolgter nächtlicher Unfallaufnahme ein
Ermittlungsverfahren gegen die Unfallbeteiligte ein. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei Düren
Pressestelle