Die NRW-Koalition aus FDP und CDU setzt die Ehrenamtsstrategie fort. Am 1. Oktober startet das Förderprogramm ‚2.000 x 1.000 Euro für das Engagement‘. Jährlich werden dann 2.000 Vorhaben zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zu einem wechselnden Schwerpunktthema mit je 1.000 Euro gefördert. Das diesjährige Thema lautet ‚Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben‘. Insgesamt stehen zwei Millionen Euro zur Verfügung.

„Mit dem ‚2.000×1.000‘-Programm unterstützen wir kleine Projekte von ehrenamtlich Engagierten, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen“, führt Stefan Lenzen, FDP-Landtagsabgeordneter für die Kreise Heinsberg und Düren, aus. „Die Berücksichtigung von Initiativen war uns ein besonderes Anliegen. So können sich auch Nachbarschaftsinitiativen, die Aktionen für Kinder oder Senioren organisieren, bewerben. Wir haben nach dem Hochwasser gesehen, wie hoch das Engagement und die Hilfsbereitschaft der Menschen ist. Auch solche Initiativen können einen Antrag stellen.“

Alle notwendigen Informationen und der Link zur Antragstellung finden Interessierte unter www.engagiert-in-nrw.de/foerderprogramm-2000-x-1000-euro-fuer-das-engagement. Die Kreise unterstützen die Umsetzung des Förderprogramms und kümmern sich um die Bearbeitung der Anträge.

Foto: Susanne Klömpges
Quelle: FDP-Fraktion NRW