Gangelt/Birgden (ots)

An diesem Wochenende konnte die Feuerwehr Gangelt
bereits das dritte neue Fahrzeug des Jahres in ihren Reihen begrüßen. Nach dem
Katastrophenschutzfahrzeug und dem Großtanklöschfahrzeug konnten die
Einsatzkräfte nun ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug für den Standort
Birgden in Empfang nehmen.

Die Freude über das neue Fahrzeug der Einheit Birgden war riesig. Während vier
Mitglieder gemeinsam mit der Leitung der Feuerwehr das neue Fahrzeug im
Magirus-Werk in Ulm abholten, bereiteten die übrigen Mitglieder einen
gebührenden Empfang vor. Mit Strahlrohren und Lichteffekten wurde das neue
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 20 am Feuerwehr Gerätehaus Birgden
begrüßt. Das bisher am Standort Birgden stationierte
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) 10 stammt aus dem Jahre 1995 und somit
bereits rund 26 Jahre alt. Aus einsatztaktischen Gründen und den zunehmenden
Gefahrenquellen wie den steigenden Einwohnerzahlen, der neuen Bundesstraße 56
sowie dem weiteren Ausbau der Gewerbegebiete hatte der Rat der Gemeinde Gangelt
der Anschaffung dieses Fahrzeuges zugestimmt.

Das neue HLF 20 ist ein Vorführfahrzeug mit Mercedes-Benz Fahrgestell und einem
Aufbau der Firma Magirus GmbH. Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug hat eine
Gruppenkabine (9 Personen Besatzung), Allradantrieb, 7 Geräteräume und vieles
mehr. Für den Erstangriff verfügt das HLF 20 über einen 2.000 Liter umfassenden
Löschwasserbehälter aus GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff) und einen 200
Liter umfassenden Schaummittelbehälter aus Polyethylen (PE). Um schnell und
effektiv Menschen aus dem giftigen Brandrauch retten zu können, haben gleich
vier Einsatzkräfte die Möglichkeit, sich während der Anfahrt mit Atemschutz
ausrüsten zu können. Das markanteste Detail an diesem Fahrzeug ist die
umfangreiche Beladung zur technischen Hilfeleistung. Neben dem Material für
Löscheinsätze bei Bränden ist unter anderem ein hydraulischer Rettungssatz mit
Rettungsschere und Rettungsspreizer verlastet. Der Schutz der Einsatzkräfte
steht auch bei diesem Fahrzeug im Vordergrund. So verfügt das HLF 20 über eine
Hygienewand, die alle Möglichkeiten der Hand-, Körper- und Gerätereinigung
bietet.

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (HLF 20) ist ein wichtiger Baustein im
Fahrzeugkonzept der Feuerwehr Gangelt. Insbesondere bei technischen
Hilfeleistungen wie nach Verkehrsunfällen von Pkw und Lkw werden mit Hilfe der
hydraulischen Rettungsgeräte Unfallopfer aus den Fahrzeugen befreit.

Freiwillige Feuerwehr Gangelt
Pressestelle