Heinsberg (ots)

 

Am frühen Sonntagmorgen (12. September) kam es gegen 7.20 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Hochstraße. Bei Eintreffen derPolizei und der Feuerwehr Heinsberg drang dichter Rauch aus dem Hausflur.

 

Bei den Löscharbeiten der Feuerwehr stellten die Einsatzkräfte fest, dass Unbekannte
Mülltonnen in einem Unterstand im Treppenhaus angezündet hatten. Insgesamt vier
Personen erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden zur Behandlung in umliegende
Krankenhäuser eingeliefert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung
des Brandes aufgenommen.

Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH