Mönchengladbach (ots)

Am Sonntagmorgen waren gegen 8.50 Uhr Rettungskräfte,
Notarzt und Polizei gemeinsam auf dem Gelände des städtischen Impfzentrums im
Einsatz. Grund war ein medizinischer Notfall bei einem 93-jährigen Mann mit
diversen Vorerkrankungen. Der medizinische Notfall trat vor der Durchführung der
geplanten Impfung im Anmeldebereich ein. Notarzt und Rettungskräfte konnten den
Tod des Mannes leider nicht mehr verhindern. Stadt und Polizei sprechen den
Angehörigen ihre Anteilnahme aus.

Der Zwischenfall führte bei der routinemäßigen Arbeit im Impfzentrum zu leichten
Verzögerungen, alle vereinbarten Impftermine konnten aber wie geplant
durchgeführt werden.

Quelle:
Stadt und
Polizei Mönchengladbach