Ein Verletzter bei Brand in Geilenkirchener Mehrfamilienhaus

Geilenkirchen (ots)

Am Mittwoch, 14. Oktober, wurde die Feuerwehr gegen 16.45 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Herzog-Wilhelm-Straße gerufen. Den Einsatzkräften gelang es alle acht anwesenden Bewohner des Hauses zu evakuieren und das Feuer zu löschen.

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einer Erdgeschosswohnung aus. Die Ursache des Brandes war vermutlich ein auf dem Herd unbeaufsichtigt gelassener Kochtopf. Bis auf einen Bewohner blieben alle Personen unverletzt. Der Verletzte wurde mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Erdgeschosswohnung wurde durch den Brand völlig zerstört und ist somit nicht mehr bewohnbar. Die übrigen Bewohner des Hauses konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Hergang dauern weiter an.

Kreispolizeibehörde Heinsberg