Update zum Tötungsdelikt in Geilenkirchen am gestrigen Dienstag

Geilenkirchen

Wie bereits berichtet ereignete sich am Dienstag morgen ein Tötungsdelikt in der Goethestrasse. Nur wurden weitere Einzelheiten zu dieser Tat bekannt ….

Gegen 8.40 Uhr war es nach den ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei zu dem Tötungsdelikt gekommen. Der 55jährige Ehemann war in der gemeinsamen Wohnung des Mehrfamilienhauses – nach einem Streit – mit einem Messer auf seine 35jährige Ehefrau losgegangen und stach mehrfach auf die Frau ein. Hierbei wurde sie tödlich verletzt. Die Hintergründe der Tat bleiben unklar.

Gegen 9.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Anwohner und Nachbarn des Ehepaares hatten einen leblosen Körper auf dem Balkon in der dritten Etage entdeckt. Bei dem Versuch die leblose Frau zu erreichen wurde die Steckleiter der Feuerwehrkräfte von dem Ehemann, der plötzlich auf dem Balkon erschien, weggestoßen. Auch warf der Mann Blumentöpfe vom Balkon herab. Die ebenfalls alarmierte Polizei öffnete kurz darauf die Wohnungstür und konnte den 55jährigen ohne jeglichen Widerstand festnehmen. Mittlerweile hat das Amtsgericht Aachen einen Haftbefehl wegen Verdacht auf Totschlag erlassen, der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Angaben zur Tat hat er bislang keine gemacht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen in deren Verlauf viele Zeugen vernommen werden sollen.

Video / Bericht: Heldens