Hückelhoven Schaufenberg: Versuchte räuberische Erpressung

Hückelhoven-Schaufenberg (ots)

Ein 18-Jähriger aus Hückelhoven wurde am 15. September (Dienstag), zwischen 4.10 Uhr und 4.20 Uhr, auf dem Weg zur Arbeit, Opfer einer versuchten räuberischen Erpressung. Er war zu Fuß auf einem Weg zwischen Jägerstraße und Hochstraße unterwegs, als ihm eine männliche Person auffiel. Der Unbekannte fuhr mit einem Fahrrad an dem 18-Jährigen vorbei, hielt an und lief auf ihn zu. Er forderte Bargeld und hielt dem jungen Hückelhovener einen spitzen Gegenstand entgegen.

Dieser sagte, dass er kein Geld dabei habe, gab dem Unbekannten aber sein Handy. Als dieser ihn aufforderte, es zu entsperren, konnte der 18-Jährige ihm den spitzen Gegenstand aus der Hand schlagen, sein Handy ergreifen und flüchten. Der Täter war etwa 20 bis 30 Jahre alt, 172 bis 174 Zentimeter groß und hatte eine schlanke Statur. Er hatte kurze, blonde Haare, wirkte ungepflegt und war mit dunkler Jogginghose sowie schwarzer Kapuzenjacke bekleidet. Wer hat ihn gesehen oder kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise zu dieser Tat nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven, unter der Telefonnummer 02452 920 0, entgegen.

Kreispolizeibehörde Heinsberg