Social Media

Hückelhoven

Die Feuerwehr wurde am heutigen Samstag, den 15.06.2024 gegen 13:30 Uhr zu einem Einsatz auf dem Fließgewässer der Rur alarmiert.

Laut erster Meldung durch die Leitstelle für Feuerschutz und Rettungsdienst sollte auf der Rur erneut ein Boot in Höhe des Fluss Wächters mit sieben Personen gekentert sein. Aufgrund von Informationen aus dem letzten Einsatz im Juni fuhren die Einsatzkräfte die Einsatzstelle direkt von der Millicher Seite an. Vor Ort konnten schnell zwei Personen in der Rur ausgemacht werden, die auf einem umgestürzten Baumstamm einer Weide sitzend angetroffen wurden. Drei weitere Personen hatten sich durchnässt auf die Insel retten können.

Zwei weitere Personen hatten sich selbst ans rettende Ufer retten können. Nach dem die Vollzähligkeit der Gruppe überprüft und bestätigt werden konnte, konnten die zwei Personen, die in der Rur auf dem Ast saßen als erstes gerettet und sichere Ufer gebracht werden. Die Besatzung vom dem zweiten Ausflugsboot hatte ordnungsgemäß die Insel auf links umfahren können. Da sie die Havarie mitbekommen hatten stoppten sie auf der gegenüberliegenden Seite ihr Ausflugsboot, so dass drei Besatzungsmitglieder den havarierten Personen auf der Insel zur Hilfe eilten.

Auch jetzt hatte die Rur immer noch eine hohe Fließgeschwindigkeit, so dass für die Rettung wieder umfangreiche Vorbereitungen getroffen werden mussten. Durch zwei Wasserretter konnte das havarierte Boot befreit und zur Insel gebracht werden so dass anschließend eine Führungsleine, zwischen dem Ufer und der Insel gespannt werden konnte. Mit Hilfe des Schlauchbootes konnten die drei Personen gesichert ans rettende Ufer gebracht werden. Hierbei musste von den Einsatzkräften eine große Überzeugungskraft geleistet werden, da die Personen nicht mehr freiwillig ins Boot steigen wollten. Glücklicherweise blieben augenscheinlich alle Personen bis auf Nässe und Schocksymptome unverletzt, wurden aber durch den Rettungsdienst vorsorglich gesichtet. Nachdem alle Personen das rettende Ufer erreicht hatten, konnten die Maßnahmen der Feuerwehr zurückgefahren werden.

Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Für die Einsatzkräfte war gegen 15:00 Uhr Einsatzende.

Quelle:
Feuerwehr Hückelhoven

By CUH