Social Media

Zum Start der Stadtradeln-Aktion am 25. Mai bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Eröffnungstouren an, unter anderem mit Startpunkt in Erkelenz. Ziel ist die Volkshochschule (VHS) in Heinsberg, wo der zweite VHS-Nachhaltigkeitstag stattfindet.

Treffpunkt ist um 11 Uhr vor der Erkelenzer Stadtbücherei (Gasthausstraße 7), eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die etwa zweistündige Tour führt durch Matzerath, Houverath, Doveren sowie Hückelhoven, am Adolfosee entlang und durch Oberbruch nach Heinsberg.
Am Gebäude der VHS können sich die Radelnden bei Infoständen zum Thema Nachhaltigkeit informieren, Schwerpunkt ist in diesem Jahr das Fahrrad. Die Polizei Heinsberg informiert über Fahrradsicherheit. Die eigene Fahrtüchtigkeit kann auf einem Parcours getestet werden. Neben einer Fahrrad-Reparaturstation mit hilfreichen Heimwerker-Tipps und einem Kurs für die digitale Radtourenplanung per App für mobile Endgeräte gibt es außerdem Stretching- und Entspannungskurse sowie Kochtipps für den nachhaltigen Fahrradsnack für unterwegs. Kinder können Insektenhotels bauen und Bienenwachstücher für eine nachhaltige Verpackung herstellen. Vor Ort gibt es Verpflegungsangebote. Die Rückfahrt nach Erkelenz kann individuell oder gemeinsam mit der Fahrradgruppe erfolgen, eine Absprache findet vor Ort statt.

Bereits zum 8. Mal nimmt die Stadt Erkelenz an der Stadtradeln-Aktion teil. Ziel ist es, dass viele Menschen innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums so oft wie möglich das Fahrrad als Verkehrsmittel benutzen und gemeinsam Kilometer sammeln. So setzen die Teilnehmenden ein Zeichen für nachhaltigen Radverkehr, Klimaschutz und Lebensqualität in Erkelenz. 2024 nehmen erneut alle kreisangehörigen Kommunen im gleichen Zeitraum an der Stadtradeln-Aktion teil. Die für Erkelenz gesammelten Kilometer fließen daher sowohl in die Stadt- als auch in die Kreiswertung. „Das heißt, wir radeln zusammen mit den anderen Kommunen für ein gutes Kreisergebnis und setzen gemeinsam ein Zeichen für nachhaltigen Radverkehr. Aber natürlich wollen wir als Stadt Erkelenz wie im letzten Jahr im kreisinternen Vergleich die Nase vorn haben“, gibt Bürgermeister Stephan Muckel als Ziel aus. Auch im NRW-weiten Vergleich konnte sich Erkelenz in den letzten Jahren als eine der radelaktivsten Kommunen sehen lassen. Die Stadtradeln-Aktion ist zwar ein Wettbewerb, allerdings geht es nicht um die Höchstleistungen einzelner Personen, sondern um die Teamleistung. Egal ob Schul-, Firmen-, Familien-, Freundes- oder Vereinsteams: Alle Generationen können mitmachen. Anmeldung, Kilometer-Erfassung und weitere Infos gibt es auf www.stadtradeln.de/erkelenz.

Quelle:
Stadt Erkelenz

By CUH