Social Media

Kreis Heinsberg (ots)

Am vergangenen Wochenende kam es zu mehreren Bränden im Kreis Heinsberg.

Am Donnerstag, 9. Mai, gegen 17.30 Uhr, kam es an der Dresdener Straße in Heinsberg zu einem Küchenbrand. Ein mit Öl gefüllter Kochtopf geriet in Brand, wodurch der Bewohner eine Rauchvergiftung erlitt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Ob ein Gebäudeschaden entstand war zum Zeitpunkt des Geschehens noch ungeklärt.

In Wegberg-Klinkum auf dem Ritterweg geriet der Wechselrichter eine Photovoltaikanlage in Brand. Dieser stand im Keller eines Einfamilienhauses. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Am Haus entstand im Bereich des Kellers ein Gebäudeschaden, sodass es zunächst nicht mehr bewohnbar ist. Die beiden Bewohner des Hauses blieben offenbar unverletzt. Eine Frau begab sich sicherheitshalber jedoch selbstständig in ärztliche Behandlung.

Quelle:
Polizei Heinsberg
Foto (Einsatz Klinkum)
Heldens / heinsberg magazin

By CUH