Social Media

Mönchengladbach (ots)

Einsatzkräfte der Polizei sind am Mittwoch, 3. April, gegen 17.10 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Eicken ausgerückt, wo Anwohner eine randalierende Frau meldeten. Ein Streifenteam nahm vor Ort eine 33-Jährige in Gewahrsam, die die Einsatzkräfte beleidigte und einer Beamtin ins Gesicht spuckte.

Bei ihrer Ankunft an dem Mehrfamilienhaus wiesen Anwohner die Polizeibeamten auf
eine Wohnung hin, in der eine Frau laut herumschrie. Die Beamten suchten diese
umgehend auf und trafen auf eine 33-Jährige, die verbal aggressiv auf die
Einsatzkräfte reagierte und einer Beamtin ins Gesicht spuckte.

Sie wurde daraufhin fixiert und später in Gewahrsam genommen, wobei sie die
Polizeibeamten beleidigte. Es ergaben sich Hinweise darauf, dass die Frau
Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief
positiv.

Ein Richter ordnete die Ingewahrsamnahme der Frau bis zum nächsten Morgen an.
Die Polizei leitete Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und
Beleidigung ein.

Quelle:
Polizei Mönchengladbach

By CUH