Social Media

Selfkant-Tüddern (ots)

Am Montagmittag (5. Februar) erhielt ein Selfkänter einen Anruf einer bislang unbekannten Frau, die sich als Mitarbeiterin der Postbank ausgab. Die Frau machte Angaben darüber, dass Unbekannte versucht hätten, unberechtigt Zugriff auf sein Konto zu erlangen. Um das Konto nun zu schützen, schlug die Anruferin vor, zunächst das Tageslimit zu ändern und im weiteren Verlauf das Online Banking zu sperren. Der 59-Jährige bestätigte über seine Bank App hierfür mehrere Aufträge.

Als die Betrügerin schließlich noch das Limit eines Depots heraufsetzten wollte, wurde der Mann misstrauisch und vereinbarte einen Banktermin. Nach einem Besuch der Bankfiliale stellte er fest, dass über sein Konto verfügt und ein niedriger fünfstelliger Betrag abgebucht wurde. Daraufhin erstattete er eine Anzeige bei der Polizei.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH