Social Media

Linnich (ots)

Ein moldawischer Kraftfahrer fuhr am Donnerstagabend
(07.12.2023) mit seinem Sattelzug auf die Behelfsbrücke der Rurstraße in
Linnich. Das Ergebnis: ein geschätzter Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

Gegen 17:30 Uhr fuhr der 27-jährige Fahrer verbotswidrig auf die Behelfsbrücke
der Rurstraße. Hierbei überfuhr er die Betonabtrennungen auf der Brücke und
blieb stecken. Sein Fahrzeug musste mit schwerem Gerät geborgen werden.

Die Brücke, die lediglich für Fahrzeuge mit maximal 7,5 Tonnen Gewicht
freigegeben ist, wurde durch den Lkw mit weit über 30 Tonnen belastet (beladen
war der Lastkraftwagen mit 24 Tonnen Wellpappe) und schwer beschädigt. Sie ist
bis auf Weiteres gesperrt, da ein Statiker die Stabilität der Brücke prüfen
muss. Für die Dauer der Bergung des Sattelzuges musste die Rurstraße voll
gesperrt werden.

Quelle:
Polizei Düren

By CUH