Social Media

Köln (ots)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Donnerstagabend (7. Dezember) ist ein derzeit noch nicht identifizierter Mann bei einem Polizeieinsatz in Köln-Bickendorf ums Leben gekommen. Soweit derzeit bekannt ist, soll der Mann gegen 19 Uhr versucht haben, eine Autofahrerin (28) auf dem Helmholtzplatz in ihrem Auto zu überfallen. Anschließend soll er in Richtung Vogelsanger Straße geflohen sein.

Beim Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Beamten soll der Tatverdächtige dann an einem in der Vitalisstraße wartenden Taxi gestanden und ein Messer in der Hand gehalten haben, das er trotz Aufforderung nicht weggelegt habe. In der Folge soll ein Beamter auf den Mann geschossen haben. Dieser soll sich dann auf dem Boden liegend mit dem Messer Verletzungen zugefügt haben. Unter Reanimationsmaßnahmen brachten Rettungskräfte ihn in eine Klinik, wo er wenig später seinen schweren Verletzungen erlag.

Die genauen Abläufe des Einsatzes sind aktuell noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen, mit denen – aus Neutralitätsgründen – eine Ermittlungskommission der Polizei Bonn betraut wurde.

Quelle:
Polizeipräsidium Köln
Pressestelle

By CUH