Social Media

Düsseldorf (ots)

In der Nacht zu heute starb der 26-Jährige aus Kalkar in einem Krankenhaus an
den Folgen seiner Verletzungen. Ein bislang Unbekannter hatte den Mann auf der A
44 bei Düsseldorf angefahren und war im Anschluss geflüchtet, ohne sich um den
lebensgefährlich Verletzten zu kümmern. (Unser Bericht – hier klicken)

Die Düsseldorfer Polizei hatte bereits gestern eine Ermittlungskommission („EK
Rover“) gegründet und auf Hochtouren ermittelt. Die Beamtinnen und Beamten
wenden sich nun mit Details zum flüchtigen Fahrzeug an die Öffentlichkeit und
bitten um Mithilfe.

Bei dem unfallbeteiligten Pkw handelt es sich um einen Range Rover Sport SVR in
der Farbe Anthrazit. Das Fahrzeug muss an der rechtsseitigen Front beschädigt
sein.

Wer Angaben zu dem Pkw und/oder Fahrer machen kann, wendet sich bitte an die „EK
Rover“ unter Telefon 0211-8700.

Quelle:
Polizei Düsseldorf

By CUH