Social Media

Jülich (ots)

Zwei Leichtverletzte und eine schwerverletzte Person sowie etwa
11.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am
späten Dienstagnachmittag (05.09.2023) auf der Kreuzung Adolf-Fischer-Straße/
Friedrich-Ebert-Straße ereignete.

Ein 26-Jähriger aus Baesweiler war gegen 17:40 Uhr mit seinem Pkw auf der
Adolf-Fischer-Straße, in Fahrtrichtung Brockmüllerstraße, unterwegs. Nach
eigenen Angaben missachtete im Kreuzungsbereich die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw.

Am Steuer dieses Fahrzeugs saß ein 19-Jähriger aus Düren. Er
hatte zuvor die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Münstereifeler Straße
befahren. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich, der Pkw des
Unfallverursachers drehte sich in Folge dessen einmal um die eigene Achse und
kam erst auf dem Gehweg der Brockmüllerstraße zum Stillstand. Der 26-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Fahrer aus Düren erlitt leichte
Verletzungen, ebenso wie sein 15-Jähriger Mitfahrer.

Ein 17-Jährige Beifahrerin
des Düreners erlitt schwer Verletzungen. Alle drei wurden mit Rettungswagen in
umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos wurden abgeschleppt, für die
Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für den Fuß- und
Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt.

Polizei Düren
Pressestelle

By CUH