Anlässlich des Tags der Organspende am 3. Juni: Johanniter unterstützen Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und sensibilisieren für ein (über-)lebenswichtiges Thema

In der wichtigen Frage, ob man Organe und Gewebe spenden möchte, unterstützen die Johanniter die Informationskampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Organ- und Gewebespende. Der Tag der Organspende findet jedes Jahr am ersten Samstag im Juni statt. Er soll aufmerksam machen und aufklären.

In der Informationskampagne geht es um seriöse Informationen und individuelle Beratung – nicht darum, Menschen zu einer Organspende zu überreden. Damit jeder auf Grundlage seiner ganz persönlichen Werte eine fundierte Entscheidung treffen kann. Denn auch ein „Nein“ auf dem Organspende-Ausweis ist möglich und insbesondere im Ausland wichtig, wenn zum Beispiel nach Landesrecht jeder Mensch automatisch Organspender ist, der nicht ausdrücklich widersprochen hat. Unabhängig vom Alter oder von Erkrankungen kann es jeden Menschen plötzlich betreffen. Den eigenen Willen frühzeitig festzulegen, schafft Sicherheit für die behandelnden Ärztinnen und Ärzte. Den eigenen Angehörigen, die sich im Ernstfall meist in einer Ausnahmesituation befinden, hilft eine rechtzeitige klare Willensbezeugung sehr.

Informationen zur Organ- & Gewebespende
Weitere Informationen und FAQ rund um das Thema Organ- & Gewebespende: www.organspende-info.de

Quelle
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Aachen-Düren-Heinsberg

By CUH