Polizei Leipzig

Brüggen-Bracht (ots)

In der Nacht zum 11. November kam es in Bracht zu einer
Straßenverkehrsgefährdung. Ein mit zwei Personen besetzter Pkw missachtete eine
Rotlicht zeigende Ampel. Bei dem Versuch, den Wagen anzuhalten, missachtete der
Fahrer die Anhaltesignale des Streifenteams und versuchte, mit überhöhter
Geschwindigkeit zu fliehen. Nach einem Unfall im Bereich des Holtwegs flüchteten
Fahrer und Beifahrer.

Nach Auswertung von Videoaufnahmen aus dem Streifenwagen und von einer Firma aus Bracht, die der
Polizei zur Verfügung gestellt wurden, konnte der Fahrer nun eindeutig
identifiziert werden. Dabei handelt es sich um einen 32-jährigen Polen, der in
Deutschland keinen festen Wohnsitz hat. Die Polizei bedankt sich für den Hinweis
und die Übermittlung der Aufnahmen, die maßgeblich zur Identifizierung des
Fahrers beigetragen haben.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Viersen

By CUH