Linnich-Gereonsweiler (ots)

Nach Angaben des 25jähringen Fahrzeugführers aus
Aachen soll ein kreuzendes Tier die Ursache gesetzt haben. Am 08.10.2022, um
04.30 Uhr befuhr der Pkw-Fahrer mit seinen drei Insassen die B57 aus Richtung
Gereonsweiler in Fahrtrichtung Puffendorf. Der 25jährige Aachener wich einem
Tier aus. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, geriet auf den
Grünstreifen und verlor die Kontrolle über den Pkw. Der Pkw drehte sich um 180
Grad, touchierte einen Mast und kam im Graben zum Stillstand. Die vier Insassen,
der 25jährige Fahrer, eine 21jährige Aachenerin, eine 24jährige Frau aus
Eschweiler und ein 18jähriger ebenfalls aus Aachen, erlitten Verletzungen in
Form von Platzwunden, Nackenschmerzen und Prellungen. Sie wurden in umliegende
Krankenhäuser verbracht. Ein Alkoholtest bei dem Fahrzeugführer verlief positiv.

Eine Blutprobenentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheins erfolgten im
Rahmen eines eingeleiteten Strafverfahrens.

Polizei Düren

By CUH