Erkelenz (ots)

Einer 66-jährigen Frau aus Erkelenz wurde am Dienstag (4. Oktober), gegen 19.15 Uhr, die Handtasche durch zwei Jugendliche geraubt. Sie war zu Fuß vom Bahnhof Erkelenz aus unterwegs auf der Goswinstraße in Richtung der dortigen Tankstelle, als ihr ein Jugendlicher die Handtasche von hinten gewaltsam entriss, welche sie zuvor am Henkel in der linken Hand getragen hatte. Sie bemerkte, dass der Täter gemeinsam mit einem weiteren Jugendlichen fußläufig über einen kleinen Weg flüchtet, der zu Schrebergärten führt, aber auch in Richtung Kino. Der Handtaschenräuber war etwa 160 Zentimeter groß, zirka 14 bis 15 Jahre alt und schlank. Er hatte ein westeuropäisches Erscheinungsbild, sehr kurze hellblonde Haare und war mit einem weißen T-Shirt, einer dunklen Hose sowie einem dunklen Gürtel bekleidet. Sein Begleiter war etwa gleich groß und gleich alt, ebenfalls schlank und hatte dunkelblonde kurze Haare.

Er trug ein dunkles Oberteil und eine dunkle Hose. Bei der geraubten Handtasche handelte es sich um eine graue Tasche mit braunen Henkeln der Marke Longchamp, in der sich die Geldbörse mit persönlichen Papieren und Bargeld befanden sowie Schlüssel, ein Handy und ein Zugticket. Wer hat die Tat beobachtet und/oder kann Hinweise auf die Identität der Täter geben? Zuständig ist in diesem Fall das Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz, Telefon 02452 920 0. Sie haben die Möglichkeit, Hinweise auch über die Internetseite der Polizei Heinsberg zu geben sowie über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH