Selfkant-Hillensberg (ots)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zog ein schweres Gewitter über den Kreis Heinsberg. Auch die Gemeinde Selfkant war vom Unwetter betroffen.

Am 07.09.2022 kurz vor 01:20 Uhr schlug ein Blitz in Selfkant-Hillensberg in oder in der Nähe eines an der Bergstraße gelegenen Wohnhauses ein. Daraufhin wurden die Löscheinheiten Hillensberg-Süsterseel, Höngen-Saeffelen und Millen-Tüddern zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu der Meldung „Feuer 2 – Blitzeinschlag“ alarmiert.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnte der Blitzeinschlag bestätigt werden. Zur Zeit des Blitzeinschlages hat sich zum Glück niemand im Haus aufgehalten. Die Feuerwehr, sicherte die Einsatzstelle ab, kontrollierte den Wohnbereich des Hauses und das Dachgeschoss ausführlich mithilfe der Wärmebildkamera. Ein Brandherd wurde nicht festgestellt, dafür aber eine stark in Mitleidenschaft gezogen bzw. zerstörte Elektroinstallation. Aufgrund des Blitzeinschlages in die Elektroinstallation wurde, die Hauptsicherung des Wohnhauses noch gezogen und danach der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Glücklicherweise war dies in der Nacht der einzige Einsatz für die Feuerwehr Selfkant und es gab keine nennenswerten weiteren Blitzeinschläge.

Quelle:
Freiwillige Feuerwehr Selfkant

By CUH