Düsseldorf

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) in NRW fordert seit langem einen Kurswechsel in der Energiepolitik. NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom BVMW warnt vor einem Kollaps der Ökonomie:

„Was uns die Bundesregierung in der Energie- und Wirtschaftspolitik präsentiert, macht sprachlos. Das einzig wirksame Entlastungspaket im Energiesektor, der Weiterbetrieb der AKWs sowie die Förderung eigener Gasvorkommen, fällt ideologischem Wahn zum Opfer. Dies belastet den Industriestandort NRW über alle Maßen. Unser Wirtschaftsstandort steht in zahlreichen Sektoren unmittelbar vor dem Kollaps, Verbraucher verlieren im Rekordtempo ihre Kaufkraft. Von der Opposition erleben wir immerhin schüchterne Kritik am energiepolitischen Crashkurs.

Doch über allem schwebt das politische Dogma, sparsam mit Kritik zu sein, um künftige Koalitionsspiele nicht zu belasten. Die Wirtschaft braucht dringender denn je reife Politik, weitsichtige Politiker und keine ideologiegetränkten Amateurwettkämpfe, die nichts hinterlassen als Hyperinflation, Insolvenzwellen und drastische Wohlstandsverluste.“

Quelle:
BVMW NRW

By CUH