Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und Polizei Aachen

Erkelenz/ Aachen/ Mönchengladbach (ots)

 

Ein Ratsmitglied der Stadt Erkelenz
brachte seit Juli 2022 mehrere Straftaten wie z.B. Bedrohungen gegen seine
Person zur Anzeige. Der Staatsschutz der Polizei Aachen nahm in Abstimmung mit
der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach intensive Ermittlungen auf. Parallel
wurden durch die Polizei Heinsberg Schutzmaßnahmen durchgeführt.

 

Im Rahmen dieser Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass es nicht zu den
angezeigten Straftaten kam, diese vorgetäuscht waren und eine Bedrohungslage
nicht vorlag. Durchsuchungsmaßnahmen und eine Vernehmung des Beschuldigten haben
diesen Verdacht erhärtet. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun in diesem
Zusammenhang. Details können zu diesem Zeitpunkt auch aus Gründen des
Persönlichkeitsschutzes nicht mitgeteilt werden.

Quelle:
Polizei Aachen

By CUH