Jülich (ots)

Ein junger Mann wurde am frühen Donnerstagabend bei einem
Verkehrsunfall schwer verletzt. Vermutlich war ein Bedienfehler die Ursache für
den Unfall.

Der 23-Jährige war am Donnerstagabend mit seinem Krad auf der Straße Königskamp,
aus Richtung Dürener Straße kommend, in Fahrtrichtung Helmholtzstraße unterwegs.
Zeugenaussagen zufolge hatte der junge Mann aus Niederzier den Königskamp im
Laufe des Tages bereits mehrfach befahren, bevor es gegen 18:25 Uhr zu dem
Unfall kam. Unmittelbar vor der Kollision mit einem vorausfahrenden Pkw, an
dessen Steuer eine 54 Jahre alte Frau aus Jülich saß, habe der 23-Jährige, so
die Zeugen, vermutlich aufgrund eines Bedienfehlers, falsch abgebremst.
Infolgedessen blockierte das Hinterrad, der 23-Jährige kam von der Fahrbahn ab,
stürzte und prallte gegen den Pkw

der 54-Jährigen. Das Krad rutschte anschließend weiter und kam erst einige Meter
weiter zum Stillstand. Der 23-Jährige, der nicht im Besitz einer gültigen
Fahrerlaubnis ist, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem
Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die 54-Jährige und ihr
Beifahrer blieben unverletzt.

Quelle:
Polizei Düren
Pressestelle

By CUH