Aachen (ots)

Ein mutmaßlicher Drogendealer ist gestern Abend (18.08.2022)
gegen 20.30 Uhr auf filmreife Art und Weise geschnappt worden. Bei der
Verfolgung hatten die Polizeibeamten zuvor tatkräftige Unterstützung von Bürgern
bekommen.

Die Polizisten waren auf Streife in der Zeppelinstraße unterwegs und hatten
mehrere verdächtige Männer beobachtet, darunter einen mit einem Beutel. Als die
Personen die Beamten sahen, liefen sie davon.

Zu Fuß nahmen die Polizisten die Verfolgung des Mannes mit dem Beutel auf: über
den Eisenbahnweg Richtung Trierer Straße. Ein auf einem E-Roller vorbeifahrender
Bürger bot einem der Beamten sein Fahrzeug an. Das nahm der Polizist auch an.
Seine Kollegin war zwischenzeitlich auf dem Beifahrersitz eines Autos
mitgenommen worden. Schlussendlich konnte der Tatverdächtige mit Hilfe des
32-jährigen Roller-Fahrers gefasst werden.

In dem auf der Flucht weggeworfenen Beutel des 18-jährigen Tatverdächtigen fand
man Marihuana und Geld. Die Sachen wurden sichergestellt. Der Aachener muss sich
nun wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Den helfenden Bürgern ein herzliches Dankeschön von der Polizei Aachen! (sk/pw)

Quelle:
Polizei Aachen

By CUH