Stolberg (ots) 

 

Nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen
sollen heute Morgen (15.08.2022) gegen 7.20 Uhr zwei Männer und eine Frau ein
Büro für Erste-Hilfe-Schulungen in der Birkengangstraße überfallen haben. Der
41- jährige Inhaber hatte laut eigenen Angaben gerade die Räumlichkeiten
aufgeschlossen und die Tür zum Lüften offen gelassen, als die Tatverdächtigen
eintraten. Sie hätten ihn mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Geld
verlangt. Bei der Übergabe hätte ein Täter ihn dann mit einem Gegenstand
bewusstlos geschlagen. Nachdem der Geschädigte wieder zu sich gekommen sei,
hätte er die Polizei verständigt. Es würden nun Bargeld und mehrere
elektronische Geräte fehlen. Der Geschädigte beschreibt die Drei wie folgt: Der
Mann mit der Pistole soll 1,78 m groß und ca. 35 – 40 Jahre alt sein. Er sprach
akzentfrei Deutsch. Der zweite sei um die 18 Jahre alt und ca. 1,75 m groß.
Beide sollen schlank sein und kurze braune Haare haben. Sie sollen weiße T-
Shirts (mit Farbresten) und Bluejeans getragen haben. Die Frau soll verlebt
gewirkt und eine sehr ungepflegt Erscheinung gehabt haben. Sie soll ein
auffälliges kreisförmiges Tattoo auf der rechten Wange sowie gelb-rot gefärbte,
kurze Haare haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche
Hinweise geben können und / oder Angaben zu den Tatverdächtigen machen können,
werden gebeten, sich tagsüber unter der Rufnummer 0241/ 9577 – 31501 oder
außerhalb der Bürozeiten unter der 0241/ 9577 – 34210 zu melden.

Quelle:
Polizei Aachen

By CUH