Polizei Aachen
Eschweiler/ Aachen (ots)

Gestern Abend (28.07.2022) gegen 18.30 Uhr fiel einer Streife in der Eschweiler Innenstadt ein bekanntes Motorrad auf. Der Fahrer war schon in der Vergangenheit wegen diverser Verkehrsdelikte aufgefallen. Als die Polizisten das Motorrad anhalten wollten, gab der Fahrer Gas. Über Eschweiler und Stolberg ging seine Fahrt bis nach Aachen-Brand. Hier versuchte sich der 44-Jährige dann als Passant zu tarnen – ohne Helm, Motorradkleidung und Krad – bummelte er durch den Ort. Die Beamten erkannten ihn trotzdem und nahmen ihn mit zur Wache. Es folgte eine Blutprobe wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt und des Drogenkonsums.

Die Kleidung, der Helm und das Motorrad konnten – versteckt in einem Garten – gefunden und sichergestellt werden. Auf dem Zweirad war ein falsches Kennzeichen montiert; eine Zulassung oder gar eine Versicherung hat es ebenfalls nicht.

 

Den polizeibekannten Eschweiler erwartet nun ein Strafverfahren u.a. wegen Verkehrsgefährdung, Fahren ohne Führerschein, unter Alkohol und Drogen und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Quelle: Polizei Aachen

By CUH