Auf der B9 kam es am Donnerstagnachmittag gegen 15:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Ein Mannschaftstransportfahrzeug der Wegberger Jugendfeuerwehr befuhr die B9 in Fahrtrichtung Goch. Circa einhundert Meter hinter der Einmündung Klever Straße kam der mit drei Erwachsenen und sechs Kindern und Jugendlichen besetzte Wagen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem entgegenkommenden Mitsubishi einer 50-jährigen Frau aus Bedburg-Hau. Neben der 50-Jährigen befanden sich noch zwei Kinder im Alter von neun und zwölf Jahren im Wagen.

Infolge der Kollision kippte der Ford der Jugendfeuerwehr auf die Seite. Insgesamt acht Personen wurden leicht verletzt, darunter auch die 50-Jährige mit ihren beiden Söhnen. Die vier übrigen Personen wurden ebenfalls verletzt und zur Untersuchung in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Bislang ist unklar ob diese vier Personen die Krankenhäuser nach der Untersuchung verlassen können, oder stationär aufgenommen werden.

Ein Rettungshubschrauber kam zu Transportzwecken ebenfalls zum Einsatz.

Der polizeiliche Opferschutz betreut die Verletzten und ihre Angehörigen.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme blieb die B9 komplett gesperrt.

Quelle:
Polizei Goch

 

 

 

By CUH