Erkelenz

Auf der A 46 zwischen Erkelenz Ost und Mönchengladbach Wanlo – kurz hinter der Raststätte Herrather Linde – kam es am späten Samstagabend zu einem Verkehrsunfall. Insgesamt gab es acht Verletzte Personen von denen einer mit dem Rettungshubschrauber ins Aachener Klinikum geflogen wurde nachdem er seine Fahrzeug von der Feuerwehr befreit wurde.

 

Mit einem großen Aufgebot an Einsatzkräften rückte die Erkelenzer Feuerwehr an. Unterstützung gab es aus Geilenkirchen. Der stellvertretende Wehrleiter der Geilenkirchener Feuerwehr brachte die leitende Notärztin zum Unfallort. Auch der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes war, genau wie der stellvertretende Kreisbrandmeister auf die Autobahn geeilt.

Wie es zu dem Unfall kam muss nun die Polizei klären. Die Autobahn wurde für die Rettungs – und Bergungsarbeiten und die anschließende Unfallaufnahme vollständig gesperrt.

Foto / Bericht
Heldens / westreporter

By CUH