Erkelenz (ots)
Am Dienstag (31. Mai) gab sich ein männlicher Unbekannter gegen
13 Uhr an der Wohnanschrift einer älteren Frau in der Erkelenzer Innenstadt als
städtischer Mitarbeiter aus und erklärte, dass er wegen angeblicher
Kanalarbeiten zur Überprüfung von Wasseranschlüssen das Haus der Seniorin
betreten müsse. In einem unbeobachteten Moment gelang es dem Unbekannten,
Bargeld und Schmuckstücke zu entwenden.

Der Täter war zirka 30 Jahre alt, etwa
180 Zentimeter groß, von schlanker Statur und vermutlich Deutscher. Er trug eine
dunkle Wollmütze und eine schwarze Handwerkeroberbekleidung. Wer hat verdächtige
Beobachtungen im Bereich der Erkelenzer Innenstadt gemacht? Wem ist der
beschriebene Mann aufgefallen oder bei wem hat er ebenfalls versucht, in die
Wohnung zu gelangen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in
Erkelenz entgegen, Telefon 02452 920 0. Alternativ können Informationen auch
online über das Hinweisportal der Polizei übermittelt
Quelle
Kreispolizeibehörde Heinsberg

By CUH