Mönchengladbach (ots)

Drei Jugendliche stehen im Verdacht, am Sonntag, 22.
Mai, gegen 17.25 Uhr am Marienplatz in Rheydt einem 18-Jährigen die Geldbörse
geraubt zu haben. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung hat die Polizei
die Verdächtigen gestellt.

Laut eigenen Angaben befand sich der 18-Jährige an einer Bushaltestelle an der
Friedrich-Ebert-Straße, als er von einem Jugendlichen angesprochen und um
Kleingeld für ein Busticket gebeten wurde. Der 18-Jährige holte sein
Portemonnaie hervor, um dem Fremden behilflich zu sein. Plötzlich griff dieser
nach dem Portemonnaie und rannte damit davon.

Der 18-Jährige nahm die Verfolgung auf und rief parallel den Polizeinotruf an.
Bei seiner Verfolgung des Diebs in Richtung Marktstraße stellten sich ihm
mehrere Jugendliche in den Weg, die ihn daran zu hindern versuchten, dem
Flüchtigen weiter zu folgen.

By CUH