Hückelhoven

Die Feuerwehr wurde Heute gegen 15:10 Uhr zu einer Hilfeleistung auf die Parkhofstr. in
Hückelhoven alarmiert. Bei Arbeiten im Gehwegbereich wurde eine Hausanschluss Leitung beschädigt. Da durch den Anrufer Zisch Geräusche geschildert wurden, ging man von einer beschädigten Gasleitung aus.

Durch die Feuerwehr wurde der Gefahrenbereich abgesperrt sowie das betroffene Wohnhaus geräumt. Ein Atemschutztrupp kontrolliert mit einem Messgerät den Gefahrenbereich sowie die Kellerräume des Wohnhauses. Der untere Bereich der Parkhofstraße war wären des Einsatzes für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Hierdurch kam es zu Störungen im Linienverkehr der West.

Bei den Messungen konnte jedoch keine Gaskonzentration nachgewiesen werden, so dass
das Eintreffen des Energieversorgers abgewartet wurde.
Nachdem der Arbeitsraum freigelegt war, konnte dann eine beschädigte Stromleitung festgestellt werden.
Somit bestand keine unmittelbare Gefahr mehr für die Bevölkerung, so dass die Einsatzstelle an den Energieversorger übergeben werden konnte und die Straßensperrung aufgehoben wurde.

Insgesamt kamen 23 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei sowie den Energieversorger zum Einsatz.
Einsatzende war gegen 16:00 Uhr

Quelle:
Feuerwehr Hückelhoven

By CUH